DIY Geräuschmemory oder Hörmemory

Ein Geräusch- oder Hörmemory ist vielseitig einsetzbar und leicht herzustellen.

Kinder, die sich mit Sprachen schwer tun oder eine Lese-Rechtschreib-Schwäche haben, müssen auch das Hören trainieren. Christina Grünig* schlägt hierfür ein spielerisches Fördern mit einem Geräuschmemory vor. Ein Geräuschmemory besteht aus mehreren Paaren blickdichter Dosen, die mit unterschiedlichen Materialien gefüllt sind. Durch Schütteln der Dosen und genaues Hören muss das Kind die gleichen Paare finden.

Förderbereiche sind folglich:

  • Akustische Wahrnehmung,
  • Konzentration,
  • Merkfähigkeit,
  • Motorik beim Entnehmen der Dosen,
  • ggf. Feinmotorik (z.B. wenn sich die Dosen in einem Sack mit Reißverschluss befinden)

Hörmemorys können auch bei den gängigen Anbieter*innen für Fördermaterialien erworben werden. Sie kosten, je nach Anbieter, ca. 20-30 Euro. Amazon* vertreibt ebenfalls welche.

Ein Geräuschmemory selbst herstellen

Nachdem wir eine Weile gesammelt haben, war es heute nun soweit. Frauchen hat insbesondere für die Sprach- und Leseförderung ein Geräusch- bzw. Hörmemory gebastelt. Na ja, basteln ist übertrieben, die Herstellung ist nämlich kinderleicht:

Ihr braucht eine gerade Anzahl blickdichter Dosen sowie diverses Füllmaterial. Wir haben eine Mischung aus Filmdosen* und den kleinen Behältern aus den Überraschungseiern verwendet.

Für dein Geräuschmemory brauchst du blickdichte Behälter. Ich verwende Film- und Überraschungseidosen.

Für das Füllmaterial sind wir einmal durch die Wohnung gelaufen und haben alles eingesammelt, was in irgendeiner Form Geräusche verursacht. Nun füllst du immer zwei Dosen mit dem gleichen Material . Wir haben uns für

  • Kichrerbsen,
  • Büroklammern,
  • Perlen,
  • Salz,
  • Semmelbrösel,
  • Kamut,
  • Papierschnipsel aus dem Schredder und
  • vieles mehr

entschieden. Nun musst du nur noch die Dosen verschließen und fertig ist das Geräusch- bzw. Hörmemory.

Natürlich kannst du dein Geräuschmemory auch noch verzieren. Anni von quatsch-matsch.de hat ihre Behälter aus Überraschungseiern noch mit Washitape verziert. Bitte achte bei der Verzierung jedoch darauf, dass sie deiner Fellnase nicht schadet! Frauchen hat aus diesem Grund darauf verzichtet.

Mein Einsatz beim Geräuschmemory

Ich kann das Geräuschmemory den Kindern bringen. Dazu verwenden wir gerne die Hundtasche von Ernl. Eine andere Möglichkeit für das Bringen ist ein kleiner Einkaufskorb. Kann dein vierpfötiger Kollege einen Spielzeugzug ziehen, dann kann er die Dosen auch mit dem Spielzeugzug zum Kind bringen. Denkbar ist auch, dass deine Fellnase jeweils eine Dose bringt und das Kind das Äquivalent finden muss. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zum Abschluss sei noch gesagt, dass das Geräuschmemory natürlich auch im Fremdsprachenunterricht eingesetzt werden kann. Wir wünschen euch nun viel Spaß beim Basteln!

 

* Affiliate-Link

Kommentar verfassen